Pausen beim Klettern

Ich klettere seit etwa 2 Monaten 1x wöchentlich in der Kletterhalle. Leider habe ich immer das Problem, dass ich nach ca. 2 Stunden völlig K.O. bin. Am Anfang dachte ich, dass es daran liegt, das ich noch nicht die entsprechende Muskulatur hatte, in der Zwischenzeit sollte ich diese aber langsam haben... Was ist also der Trick dahinter, um auch noch länger Klettern zu können, immerhin ist der Eintritt in der Kletterhalle ja nicht von schlecht Eltern. Sollte ich nach jeder gekletterten Route pausieren (5-10min) oder sollte ich lieber alle 30min eine längere Pause von 20min machen. Wie hält man länger durch, ich würde mich freuen, wenn mir jdm Tipps geben könnte.

Antworten

Du musst angemeldet sein um Antworten zu geben.
  • Pause beim Klettern
    Ich (ebenfalls Einsteiger) habe ganz gute Erfahrungen mit langen Pausen gemacht. Anfangs habe ich auch fast Non-Stop geklettert in der Zwischenzeit bin ich aber dazu übergangen nach einer Route eine etwas längere Pause zumachen.

    Meine Erfahrung ist aber, dass man mit der Zeit auch mehr klettern kann und die Pausen reduzieren kann.

    2010-10-12 07:38:37

Frage?

Du hast eine neue Frage oder brauchst Hilfe von der Community? Stelle einfach deine Frage und being-vertical.de hilft dir weiter!

Frage stellen